Partner

Ihre Mitgliedschaft als Partner der Initiative greentech OSTFRIESLAND

Sie engagieren sich als Wirtschafts bzw. Dienstleistungsunternehmen oder auf kommunaler Ebene für Grüne Technologien und nachhaltige Entwicklungen in Ostfriesland? Dann schließen Sie sich unserer Initiative greentech Ostfriesland an. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich als Partner von greentech OSTFRIESLAND zu präsentieren. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir die Initiative voranbringen und im Verbund mit Innovatives Ostfriesland einschlägige Projekte unter einer Dachmarke koordinieren. Mit mehr als 60 Partnern möchten wir für Vernetzung und für Austausch aktueller Informationen sorgen. Ihre Onlinepräsenz ist ein Baustein auf diesem Weg.

HIER PARTNER WERDEN!

Apen

AMF-Bruns

Marieke Reinders
04489 727100
Marieke.Reinders@amf-bruns.de

 

Mit derzeit 345 qualifizierten Mitarbeitern stellt das 1958 gegründete Familienunternehmen AMF-Bruns qualitativ hochwertige Produkte in den Betriebsbereichen Förderanlagen und Hubmatik her – mit einem Jahresumsatz von rund 70 Mio. Euro. Hauptsitz des Unternehmens ist Apen im niedersächsischen Ammerland. Im Betriebsbereich Hubmatik ist AMF-Bruns mit der Entwicklung und Herstellung sowie dem Vertrieb von Liftsystemen für die Mobilität von Menschen mit Behinderung, Rollstuhlsicherungssystemen und behindertengerechten Fahrzeugumbauten inzwischen zum europäischen Marktführer avanciert. Der Betriebsbereich Förderanlagen ist mit Förderanlagen für Schüttgüter weltweit erfolgreich.

 

Aurich

Enercon GmbH

Felix Rehwald
04941 91871160
Felix.Rehwald@enercon.de

 

Die Firma Enercon wurde im Jahr 1984 von Aloys Wobben gegründet. Der Firmenhauptsitz befindet sich in Aurich, darüber hinaus gibt es zahlreiche Produktionsstätten in aller Welt. Das Unternehmen gehört zu den Pionieren auf dem Gebiet der Windenergie und ist heute der größte Windkraftanlagenhersteller Deutschlands. Installiert sind weltweit derzeit mehr als 25.000 Windkraftanlagen mit einer Leistung von mehr als  40 Gigawatt. Seit 2010 ist zudem das mit Flettner-Rotoren ausgestattete E-Ship 1 für den Transport von Windkraftanlagen im Einsatz.

 

Energie-, Bildungs- und Erlebnis-Zentrum Aurich (EEZ)

Stefan de Jonge
04941 698460
dejonge@eez.aurich.de

 

Das Energie-, Bildungs- und Erlebnis-Zentrum (EEZ) in Aurich wurde  im Jahr 2015 eröffnet. Die Auricher Bäder- und Hallenbetriebsgesellschaft mbH & Co. KG, eine Tochtergesellschaft der Stadt Aurich, baute das EEZ und betreibt es seitdem. Das EEZ wird weitgehend durch regenerative Energien versorgt. Das EEZ ist ein Ort der Bildung. Durch die verschiedenen Einrichtungen im EEZ findet hier Aus- und Fortbildung sowie außerschulische Bildung statt. Daneben ist eine Besucherattraktion im EEZ ansässig: Eine interaktive Ausstellung, bei der erneuerbare Energien im Mittelpunkt stehen, lädt Touristen und Einheimische ein, Energie auf spielerische Art zu erleben. 

 

E² - Kompetenzzentrum Energie der Ems-Achse

Martin Schulte
04941-168092
mschulte@landkreis-aurich.de

 

Das Kompetenzzentrum Energie der Wachstumsregion Ems-Achse, angesiedelt beim Landkreis Aurich, möchte die Ziele der deutschen Klimapolitik unterstützen und gleichzeitig als Motor für Innovation und Entwicklung dienen. Dabei wird das Kompetenzzentrum vor allem von seinen Netzwerkpartnern unterstützt. Bislang wurden vom Kompetenzzentrum ambitionierte, grenzüberschreitende Energieprojekte erfolgreich durchgeführt. Neben dieser projektorientierten Ausrichtung steht das Kompetenzzentrum im besonderen Maße für eine verstärkte Umsetzung von Themen im Energie- und Energieeffizienzbereich. Wir sind Ansprechpartner für Unternehmen und Haushalte.

 

Enko GmbH

Manfred Böhme
04941 6970392
post@enko-gmbh.de

 

Die Firma ENKO aus Aurich führt Beratungen bei Unternehmen und privaten Haushalten zum Energiesparen durch. Ziel der Beratung ist eine optimale Energienutzung sowie der kostengünstige Einkauf von Strom und Gas. Die Reduzierung des Energieverbrauchs und die dadurch gesparten Energiekosten fördern weitere Investitionen in nachhaltige Technologien. Unter dem Motto: „Meine persönliche ENERGIEWENDE“ strebt ENKO mit seinen Kunden an, Strom und Gas so wenig wie möglich zu verbrauchen, kostengünstig einzukaufen oder teilweise so umweltfreundlich wie nur möglich mittels Blockheizkraftwerke, Windkraftanlagen und Photovoltaikanlagen selbst zu erzeugen.

 

Rolf Janssen GmbH Elektrotechnische Werke

Dieter Janssen
04941 1742 11
d.janssen@rolf-janssen.de

 

Das Traditionsunternehmen Rolf Janssen aus Aurich ist ihr Ansprechpartner für Energie-, Prozessleit- und Automatisierungstechnik. Das Unternehmen liefert für die Bereiche Kraftwerks- und Industrie-technik, Wasseraufbereitung, Wasserbau, Schiffbau und Notstromerzeugung die vollständige elektrotechnische Anlagen- und Gebäudeausrüstung oder auf Anforderung auch nur Teile davon. Das Lieferspektrum reicht von der Mittelspannungsebene über die Niederspannungsebene bis hin zur Prozessleit- und Automatisierungstechnik bestehend aus Hard- und Software. Die Rolf Janssen GmbH steht ihren Kunden über alle Lebenszyklen der elektrotechnischen Anlage von der Planung über die Montage, Inbetriebnahme und Wartung bis zur Demontage zur Verfügung.

 

Stahl- und Metallbau Ihnen

Edith Kampmeyer
04941 179516
kampmeyer@stahlbau.de

 

Das Unternehmen Stahlbau Ihnen aus Aurich fertigt rund die Hälfte seiner Produkte für Kunden aus dem Bereich Regenerative Energien. Dazu gehören unter anderem Bauteile für Windkraft-, Solar- und Recyclinganlagen. Durch den Einsatz innovativer Fertigungstechnologien und die Umstellung auf LED-Beleuchtung in der gesamten Produktion werden Ressourcen geschont und Materialabfälle reduziert. Beim Neubau einer Lackieranlage wurden modernste Emissions- und Entsorgungskonzepte berücksichtigt. Ein weiteres grünes Standbein des Unternehmens ist die Sparte Ihnen Windmast. Die Windmessanlagen liefern an verschiedenen, internationalen Standorten wichtige Daten – beispielsweise für Windparkprojekte.

 

Rücker GmbH

Markus Czeromin
0 49 41/ 17 06-0
info@ruecker.org

 

Die Molkerei Rücker mit ihren Standorten in Aurich (Rücker GmbH) und Wismar (Ostsee-Molkerei Wismar GmbH) steht für norddeutsche Milch- und Käsekompetenz seit mehr als 125 Jahren. In der vierten Generation von Inhaber Klaus Rücker persönlich geführt, zählt das Unternehmen mit einer jährlich verarbeiteten Milchmenge von 850 Millionen Kilogramm Milch zu den größten Privatmolkereien Deutschlands und zu den Top-500-Familienunternehmen in Deutschland („Wirtschaftsblatt“ 2011-2015). Täglich wird die tagesfrische Milch von rund 900 Höfen in Norddeutschland abgeholt und jährlich zu 90.000 Tonnen Käse, 20.000 Tonnen Milchpulver und 20.000 Tonnen Butter verarbeitet und in über 80 Länder verkauft.

 

Stadt Aurich

Stadt Aurich
Hartwig Kuiper
04941 12-1001
kuiper@stadt.aurich.de

 

Die Stadt Aurich mit ihren rund 41.000 Einwohnern liegt im Herzen Ostfrieslands. Sie bezeichnet sich selbst als Stadt der regenerativen Energie – nicht zuletzt, da einer der weltweit größten Entwickler und Hersteller von Windenergieanlagen seinen Hauptsitz in Aurich hat. Die Stadt Aurich setzt auf Nachhaltigkeit. Ein Beispiel ist das städtische Schwimmbad „De Baalje“. Durch ein eigenes Blockheizkraftwerk wird der benötigte Strom größtenteils selbst erzeugt. Zudem nutzen das Schwimmbad sowie zwei benachbarte Gebäude die erzeugte Wärme.

 

Bad Zwischenahn

Ingenieurbüro UPW GbR

Wolfgang Wrobel
04403 939472
wolfgang.wroble@ing-upw.de

 

Im Ingenieurbüro UPW GbR arbeiten Menschen aus unterschiedlichen Fachbereichen zusammen. Dabei ergänzen sich technische, organisatorische, naturwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Kompetenzen. So wird die Wettbewerbsfähigkeit der KMU durch gezielte Projektarbeit weiter ausgebaut. Die Grundlage der Kompetenzen sind handwerkliche Berufsausbildungen und fundierte nationale und internationale Industrieerfahrungen aus diversen Branchen, vervollständigt durch langjährige solide Beratungspraxis in KMU. UPW ist spezialisiert auf Lean Management in KMU für mehr Ressourceneffizienz (Material, Energie) und Innovationsaktivitäten zur Umweltschonung zum Klimaschutz. Das Ingenieurbüro ist eine vom BMWi autorisierte Agentur für Ressourceneffizienz & Innovationsmanagement.

 

Bunde

ENOVA Power GmbH

Ralf Brinkema
04953 92900
info@enova.de

 

Die ENOVA-Unternehmensgruppe ist seit 1989 im Bereich der regenerativen Energien tätig. Als innovativer Wegbereiter entwickelt, realisiert und betreut ENOVA schwerpunktmäßig Windenergieprojekte an Land (onshore) und auf dem Meer (offshore) im gesamten Gebiet der Bundesrepublik. Als umfassender Projektentwickler und Energiedienstleister bietet ENOVA für Betreiber, Investoren und Anleger Komplettpakete für Vorhaben mit dem Energieträger Wind. Zu den Meilensteinen des Unternehmens zählen das erste Repowering eines Windparks im Landkreis Leer sowie die Projektentwicklung und der Bau des Offshore-Windparks „Riffgat“. Über 200 Megawatt Leistung wurden von ENOVA bisher initiiert und umgesetzt.

 

Dersum

HERO Glas

Silvia Vescio
0 49 63 / 915-1071
silvia.vescio@hero-glas.de

 

Die Hero-Glas Unternehmensgruppe aus Dersum, ein vor mehr als 40 Jahren gegründetes Familienunternehmen, ist in der modernen Glasveredelung tätig. „Yachtglass“ hat sich auf die Produktion von hochresistenten Gläsern für den Einsatz auf Superyachten und Cruisern spezialisiert. Zudem wurde für den Bedarf an ultraleichten aber seewasserbeständigen Gläsern die Produktion von chemisch gehärtetem Glas aufgenommen. Seit einigen Jahren sind feuerwiderstandsfähige Glassysteme im Angebot. Das Unternehmen setzt sich dafür ein, mit modernen Verfahren und Maschinen nur so viel Energie zu verbrauchen, wie tatsächlich nötig, den Verschnitt so gering wie möglich zu halten und anschließend zu recyceln.

 

Drachten - NL

Hansa Green Tour

Roel Swierenga
+31 6 55567218
info@hansagreentour.com

 

Bei der Hansa Green Tour handelt es sich um ein jährlich stattfindendes Netzwerkevent für Fachleute und Interessierte aus dem Bereich der Nachhaltigkeit. Die Teilnehmer der Tour reisen in elektrisch oder mit erneuerbaren Energien (z. B. Wasserstoff oder Biogas) angetriebenen Fahrzeugen entlang der Hansa-Region im Nordwesten Europas von den Niederlanden über Deutschland nach Dänemark. Die Tour macht Station an vielen interessanten Punkten, bspw. zur Besichtigung von nachhaltigen Unternehmen/Produktionen oder zur Teilnahme an Netzwerktreffen und Vorträgen aus dem nachhaltigen Bereich. Teilnehmer der Tour sind Unternehmer, Wissenschaftler, Politiker und andere Interessierte, die zusammen nachhaltige Lösungen präsentieren und nachhaltige Geschäftsmöglichkeiten enrkunden wollen.

 

Emden

Agentur Axiom

Elke Janssen
04921/ 3921983
agentur.axiom@gmail.com

 

Die Agentur Axiom berät ihre Kunden als selbständiger Energiemakler, empfiehlt passende Energielieferanten und nimmt den Anbieterwechsel in die Hand. Das gilt für Privathaushalte und Gewerbekunden, in Ostfriesland und bundesweit. Durch enge Zusammenarbeit mit einem erfolgreichen Distributor können stets faire und günstige Preise vermittelt werden und es ist sichergestellt, dass es sich um zuverlässige Anbieter handelt. So wird vielen Verbrauchern ermöglicht, ihre jährlichen Kosten für Energie zu senken. Im Angebot sind u.a. viele „grüne“ Tarife , also Ökostrom und Biogas. Wichtig ist der Agentur Axiom der persönliche Kundenkontakt. Die Kunden haben einen festen Ansprechpartner für all ihre Anliegen rund um ihre Strom- und Gasverträge. Darüber hinaus bietet die Agentur Axiom die Möglichkeit, sich eine eigene App erstellen zu lassen und so den digitalen Weg der Werbung und Information zu beschreiten.

 

AHAB-INGENIEURLEISTUNGEN UG & Co. KG

Andreas Haberecht
04921/90 69 151
ahab.buero@gmail.com

 

Das Ingenieurbüro bietet Baubegleitungen sowohl für private als auch für gewerbliche Interessenten an. Seine Kunden können sich darüber informieren, welche Regeln bei einer energetischen Gebäudemodernisierung zu beachten sind und welche Fördermaßnahmen gegebenenfalls in Frage kommen.

 

Aktien-Gesellschaft "Ems"

Corina Habben
0 18 05/ 180 182
info@ag-ems de

 

Die AG „EMS“ in Emden betreibt seit 1843/44 den Schiffsliniendienst für Personen, Kraftfahrzeuge und Frachtgut von Emden und seit 1972 auch von Eemshaven (NL) zur Nordseeinsel Borkum. Mit der umgerüsteten „MS Ostfriesland“ stellte die Reederei im Jahr 2015 Deutschlands erste umweltfreundliche Fähre mit LNG-Antrieb in Dienst. Das innovative Konzept, bei dem vom herkömmlichen Schiffsdiesel auf umweltfreundlicheres Flüssiggas umgerüstet wurde, ist in der EU bisher einzigartig.

 

Anker Schiffahrts-Gesellschaft mbH

Klaas Ulferts
04921 / 925 – 170
Klaas.ulferts@ankerschiffahrt.de

 

Die Anker Schiffahrts-Gesellschaft mbH wurde im Jahr 1964 gegründet und hat Ihren Sitz im Emder Außenhafen. Die ISO 9001 und 14001 Zertifizierungen werden erfolgreich angewendet. Das Unternehmen hat sich auf den Umschlag und die Lagerung von Automobilen, Forstprodukten und Stückgütern spezialisiert und bietet ihren Kunden daneben Komplettlösungen im Logistikbereich an. Um den wachsenden Anforderungen der Kundschaft im In- und Ausland gerecht zu werden, gehören auch die Service Dienstleistungen Schiffsagentur, Zollabwicklung und Offshore Logistik zum Portfolio. Die drei modernen Lagerhallen mit einer Gesamtfläche von 29.000 m² und einem umfangreich ausgestatteten Fuhrpark an Schwerlastzugmaschinen mit Trailern, Gabelstaplern usw. werden nach einem eigens entwickelten Umweltmanagementsystem betrieben. 

 

Bau- und Entsorgungsbetrieb Emden (BEE)

Nils Andersson
0 49 21 / 87 50 10
andersson@emden.de

 

Der Bau- und Entsorgungsbetrieb Emden (BEE) ist als kommunaler Dienstleister in den Bereichen Abfall, Abwasser, Stadtreinigung, Straßen & Grün sowie Friedhofswesen tätig. Das Unternehmen orientiert sich an Wirtschaftlichkeit und Effizienz, um seinen Kunden möglichst stabile Preise und Gebühren anbieten zu können. Die Leistungen sind an den Bedürfnissen der Bevölkerung ausgerichtet sowie hohen Umweltstandards unterworfen. Der BEE steht für langfristige Investitionen sowie für Werterhaltung über Generationen hinweg und setzt in seiner Arbeit deshalb beständig ökologische Standards, deren Qualität oft über die gesetzlich vorgeschriebenen Normen und Richtwerte hinausgeht.

 

Consultants Sell-Greiser GmbH & Co. KG

Dr. Christiane Sell-Greiser
04921/450 95 44
info@sell-greiser-consultants.de

 

Das Unternehmen Consultants Sell-Greiser aus Emden bedient verschiedene Arbeitsbereiche auf dem Gebiet der nachhaltigen Umwelt- und Regionalplanung. Dazu zählen eine spezielle Messtechnik, die Regional- und Entwicklungsplanung, das Sediment Management sowie integriertes Küstenzonenmanagement. Zum Leistungsspektrum gehören neben dem Projekt- und Prozessmanagement auch Moderation, Bürgerbeteiligung und Konfliktbewältigung. Der Arbeitsschwerpunkt des Unternehmens im Bereich Umweltplanung liegt in der Entwicklung und Evaluation von wirtschaftlichen, umweltschonenden und nachhaltigen Strategien, Methoden und Technologien zur Gewässerunterhaltung.

 

EMS Maritime Offshore GmbH

Michael Baumfalk
+ 49 (0) 4921 89 07 5286
michael.baumfalk@offshoreservice.de

 

Die EMS Maritime Offshore GmbH ist ein 100 prozentiges Tochterunternehmen der Emder Reederei AG „EMS“ und versteht sich als maritimer Servicedienstleister für die Offshore-Wind-Branche. Das Unternehmen unterhält eine eigene Flotte bestehend aus fünf Katamaranen zum Transport von Technikern und Ersatzteilen direkt zu den Offshore-Windparks in Nord- und Ostsee, sowie eigene Verkehrssicherungsschiffe, welche u.a. zur Sicherung von Offshore-Baustellen eingesetzt werden. Daneben bietet die EMO technische Dienstleistungen, wie Inspektion, Beratung und Bauaufsicht bei Schiffsneubauten und übernimmt die Seeraumüberwachung und maritime Koordinierung mit erfahrenem nautischen Personal direkt vor Ort offshore oder im eigenen Kontrollzentrum „VENTUSmarine“ in Berne.

 

Ems Port Agency and Stevedoring Beteiligungs GmbH & Co. KG

Dirk Buchholz
0 49 21/ 99908-0
info@epas.de

 

Die EPAS ist ein seit 1993 dynamisch wachsendes Unternehmen mit ihrem Hauptsitz im Hafen von Emden. EPAS zeichnet sich durch ihre hochmotivierten und innovativen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und durch hohe Flexibilität und Erfahrung aus. Das Leistungsprofil der EPAS umfasst die gesamte Palette eines modernen, international agierenden Schifffahrts- und Logistikunternehmens. Dazu gehören Agentur und Befrachtung, Stauerei, Projektverladung und Logistik, Gefahrgut Klasse 1, Spedition und Zollabwicklung, Lagerhaltung, Hafendienstleistungen und Container stuffing. EPAS bietet kompetente Logistiklösungen für die Windenergiebranche.

 

Friesentherme Emden

Stefanie Victoria Müller
04921 39 6000
info@friesentherme-emden.de

 

Die Friesentherme Emden ist Ostfrieslands größte Sauna-, Wellness- und Badelandschaft. 6 unterschiedlich temperierte Saunen stehen den Gästen im Saunabereich zur Verfügung. Herzstück des weitläufigen Saunagartens ist der Naturbadeteich. Wasserbetten, Schaukeln und Ruheliegen bieten die Möglichkeit zum Relaxen, ebenso wie das breitgefächerte Angebot im Spa der Friesentherme. Im familienfreundlichen Bad befindet sich ein 25 m langes Sportbecken mit Startblöcken und Sprungturm, für sportliche Aktivitäten. Raum für Spiel und Spaß bietet das Lehr- und Erlebnisbecken mit Wellenball und Hangelparcours sowie das Planschbecken mit Rutsche. Ein besonderes Highlight ist das Cabrio-Dach, dadurch kann das Bad im Sommer kurzerhand zum Freibad umfunktioniert werden.

 

IFE Ingenieurgesellschaft für Energieprojekte mbH & Co. KG

0 49 21 / 97 85 0
info@ife-emden.de

 

Seit mehr als 20 Jahren plant, projektiert und betreut IFE Windenergieanlagen – herstellerunabhängig! Darüber hinaus erstellt die Inspektionsstelle des Unternehmens europaweit technische Gutachten für Windenergieanlagen. IFE und ihre ca. 15 Mitarbeiter haben sich vom Pionier der Energiewende und lokalem Treiber einer regenerativen Bewegung zum anerkannten Dienstleister, insbesondere für Stadtwerke und Energieversorger, mit internationaler Geschäftstätigkeit entwickelt. Im Jahr 2016 wurde eine Niederlassung in Hamburg, einem der weltweit dynamischsten Zentren für Windenergie eröffnet. Der Hauptsitz bleibt im Herzen Ostfrieslands, in Emden.

 

Kompetenzzentrum Automotive der Ems-Achse

Beatrice Franck
04921 - 59138-88
b.franck@wfs-emden.de

 

Das Kompetenzzentrum Automotive der Wachstumsregion Ems-Achse fördert die intensive Netzwerkarbeit im Automotive-Sektor. Dazu nimmt das Kompetenzzentrum Automotive an Messen teil und fördert die Vernetzung der Zulieferindustrie mit Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und anderen Innovationsträgern in ganz Europa. Ein Schwerpunkt des Kompetenzzentrums Automotive liegt auf der Ausrichtung auf die Grundsätze der Nachhaltigkeit. Dabei geht es darum, ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Ziele über alle Wertschöpfungsketten hinweg zu verankern. Aber auch alternative Antriebstechniken werden gefördert, denn die Verantwortung für Mensch und Umwelt endet nicht mehr am Fabriktor.

 

Kunsthalle Emden

Michael Kühn
04921 975065
Michael.Kuehn@kunsthalle-emden.de

 

Die Kunsthalle in Emden wurde 1986 durch Henri Nannen, den Gründer und langjährigen Chefredakteur des STERN, und seine Ehefrau Eske ins Leben gerufen. Gut 10 Jahre später gab dann die wertvolle Kunst-Schenkung des Münchner Galeristen Otto van de Loo den Anstoß zum Ausbau der Kunsthalle. Sie entwickelte sich seit 1986 in vier Bauabschnitten zu einem erfolgreichen Ausstellungshaus von internationaler Ausstrahlung. Das hochkarätige Ausstellungsprogramm und das innovative Kunstvermittlungs-Angebot ziehen jährlich bis zu 70.000 Kunstfreund*innen an und machen Ostfriesland zum attraktiven Ziel für Kulturtouristen.

 

Logistikachse Ems

Beatrice Franck
04921 - 59138-88
b.franck@wfs-emden.de

 

Das Netzwerk Logistikachse Ems steht für logistische Kompetenz in der Wachstumsregion Ems-Achse. Es ermöglicht Logistikakteuren gute Kontaktmöglichkeiten und ebnet den Weg zur Bildung von Allianzen. Ziel ist es, Logistiker aus der Region zu vernetzen, gemeinsame Projekte zu generieren und eine regionale Interessenvertretung zu etablieren. Für die Logistikachse Ems kann Nachhaltige Logistik nur in einer Unternehmenskultur erzielt werden, die geprägt ist von wirtschaftlichem und ökologisch verantwortungsvollem Handeln und dem Verantwortungsbewusstsein gegenüber Mitarbeitern und Gesellschaft.

 

Niedersachsen Ports GmbH & Co.KG

Hanne Hollander
04921-897 0
emden@nports.de

 

Niedersachsen Ports ist Eigentümer und Infrastrukturbetreiber von fünf Seehäfen, sieben Inselversorgungshäfen und drei Regionalhäfen an der deutschen Nordseeküste. Es ist unser Ziel unserer Häfen in eine lebendige Zukunft zu steuern und rechtzeitig den richtigen Kurs dafür zu bestimmen. Seit einigen Jahren haben wir eine nachhaltige Ausrichtung von Niedersachsen Ports (NPorts) ins Visier genommen und wichtige Entwicklungen vorangetrieben. Wir nennen es hafen+, wenn aus Hafengeschehen echte Plusgeschichten werden: mit deutlichem Mehrwert für Menschen, Umwelt und Wirtschaftskraft.

 

Renewable Energy Group Emden

Michael Fiedler-Panajotopoulos
+49 172 4254584
mp@regi.com

 

Die Renewable Energy Group, Inc ist führender Hersteller und Lieferant saubererer Produkte und Dienstleistungen mit einer geringeren Kohlenstoffintensität. REG ist ein international agierender Hersteller von Dieseltreibstoff aus Biomasse, Entwickler erneuerbarer Chemikalien und der größte Biokraftstoffhersteller in Nordamerika. REG nutzt ein integriertes Beschaffungs-, Vertriebs- und Logistiknetzwerk für die Umwandlung natürlicher Fette, Öle und Zucker in Produkte mit geringer Kohlenstoffintensität. Die REG Emden ist eine hochmoderne Biodiesel-Produktionsstätte in Emden. Angesichts des direkten Zugangs zur Nordsee und des europäischen Binnenschiffsnetzes verfügt der Hafen von Emden über logistische und wirtschaftliche Vorteile. Logistisch ist Emden ein idealer Standort für den Export von Biodiesel in Länder der Europäischen Union und in die Vereinigten Staaten.

 

SCORE-Tankstellen und Mineralölhandels-GmbH

Klaus Frerichs
04921 977622
k.frerichs@score-emden.de

 

Die SCORE-Tankstellen und Mineralölhandels-GmbH wurde 1965 gegründet und hat sich in den ersten Jahren ihres Bestehens überwiegend mit der Vermietung und Verpachtung von Tankstellenimmobilien an Mineralölkonzerne befaßt. 1972 stieg SCORE dann mit der ersten Anlage in Uplengen-Remels selbst in das Tankstellengeschäft ein. Seitdem hat SCORE das Tankstellennetz stetig erweitert und stärkt heute mit knapp 50 Tankstellen im norddeutschen Raum nachhaltig die Region.

 

Sparkasse Emden

Gerhard Ludolph
04921 806-420
gerhard.ludolph@spk-emden.de

 

Die Sparkasse Emden ist ein öffentlich-rechtliches Kreditinstitut. Sie setzt Energiesparmaßnahmen im eigenen Haus um, unterstützt Kunden bei der Finanzierung von deren Energiesparmaßnahmen und fördert Aktivitäten zum Ausbau der Energieeinsparung. Die Sparkasse bietet mit dem Modernisierungsdarlehen ein hauseigenes und zinsgünstiges Sonderkreditpro-gramm. Zur grundsätzlichen Unterstützung wurden in den letzten Jahren zusammen mit der Stadtwerke Emden GmbH z. B. das Emder Solarkataster zur Förderung des Ausbaus von Photovoltaik- und Solaranlagen angeboten und ein „Energiesparbrief“ aufgelegt, bei dem sich Emder Bürger an einer Windkraftanlage im Geschäftsgebiet beteiligen konnte.

 

Spedition Weets GmbH

0 49 21 / 95 85 0
info@weets.de

 

Bei der Emder Spedition Weets aus Emden, die seit 30 Jahren Transportlösungen innerhalb Deutschlands und nach Übersee anbietet, kommen neben modernen Lastwagen auch alternative Transportmittel wie Bahn und Binnenschiffe zum Einsatz. In der Intralogistik werden Flurförderfahrzeuge mit E-Antrieben genutzt. Leerfahrten beim Fahrzeugeinsatz werden mit Hilfe einer innovativen Software vermieden. Außerdem erprobt die Spedition den Einsatz von LANG LKW, um Umwelt und Straßen zu entlasten.

 

Stadtwerke Emden GmbH

Andreas Polle
0 49 21 / 83-0
info@stadtwerke-emden.de

 

Die Stadtwerke Emden versorgen die Emder seit vielen Jahrzehnten mit Gas, Wasser und Strom. Zudem betreibt das Unternehmen mehrere Stromtankstellen in Kooperation mit der EWE sowie einen eigenen Windpark. Ziel der Stadtwerke ist es, Emden bis zum Jahr 2030 zu 100 Prozent mit grünem Strom und klimaneutralem Erdgas zu versorgen. Hierbei liegt ein spezieller Fokus darauf, die Kunden zu effizientem Verbrauch zu animieren, beispielsweise durch spezielle Öko-Tarife oder das „Emder Modell“, bei dem Bürger für die Anschaffung energieeffizienter Haushaltsgeräte eine Vergütung erhalten.

 

Volkswagenwerk Emden

Klaus Tammen-Wiards
04921 86 8616
klaus.tammen-wiards@volkswagen.de

 

Seit mehr als 50 Jahren werden am Standort Emden Volkswagen Modelle für die ganze Welt gefertigt. In dieser Zeit hat sich Volkswagen als verlässlicher und nachhaltiger Arbeitgeber in der Region bewährt, der besonders auf umweltfreundliche und effiziente Technologien setzt. Mit dem Umweltprogramm „Think Blue. Factory“ verfolgt Volkswagen das Ziel, umweltfreundliche Fahrzeuge in einer umweltfreundlichen Produktion zu fertigen. Eine höhere Ressourceneffizienz, weniger Emissionen sowie die verstärkte Nutzung regenerativer Energien stehen dabei im Fokus.

 

Friedeburg

TBD Technische Bau Dienstleistungen GmbH & Co. KG

Uwe Jahnke
0 44 65 80 8-38
greentech@tbd.de

 

tbd steht für TECHNISCHE BAU DIENSTLEISTUNGEN. Wir sind ein sepzialisierter Dienstleister, der regionale und überregionale Netzbetreiber bei dem Ausbau und der Instandhaltung in der systemkritischen Infrastruktur unterstützt. Mit unserem handwerklichen Know-how sind wir Teil der Lösungen für die Offshore Windenergie und für die intelligenten Versorgungsnetze von morgen. greentech OSTFRIESLAND ist ein Leuchtturmprojekt, das auch in unseren Themenfeldern Erneuerbare Energien, Smart Grid, Smart Meter und Sektorenkopplung als Modellregion eine überregionale Strahlkraft entwickeln kann.

 

Großefehn

Materialkreislauf- und Kompostwirtschaft GmbH & Co. KG

Hans-Hermann Dörnath
0 49 41 / 16 7100
abfallwirtschaft@landkreis-aurich.de

 

Die MKW  ist ein modernes und zertifiziertes Entsorgungsunternehmen des Landkreis Aurich. Gemeinsam mit dem Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Aurich ist sie rund um die Uhr damit beschäftigt, ihren Teil zum Erhalt der hohen Lebensqualität in der Region beizutragen. Die MKW betreibt in ihrem Entsorgungszentrum in Großefehn mehrere Anlagen zur umweltgerechten und effizienten Abfallbehandlung und -verwertung. Hier laufen die Fäden für die Abfallentsorgung im Landkreis zusammen und hier ist der Sitz der Verwaltung, Disposition und weiterer Arbeitsbereiche. Neben dem Entsorgungszentrum betreibt die MKW jeweils einen Wertstoffhof und eine Umladestation in Hage bzw. auf den Inseln Juist, Norderney und Baltrum sowie in Georgsheil einen Wertstoffhof.

 

Hage

cwTec Gesellschaft für Werkzeug- und Maschinenbau mbH

Christoph Wenk
0 49 31 / 91 833-0
info@cwtec.de

 

Die Firma cwTec GmbH aus Hage beliefert Kunden aus der Tee-, Kaffee- und Automobilindustrie sowie der Elektro- und Medizintechnik. Einen Namen hat sich das Unternehmen mit der Entwicklung und Produktion von Teeverpackungsmaschinen gemacht. Zu den grünen Projekten zählt die Entwicklung eines „Knotenaggregats“, das den Wegfall von Aluminiumdraht am Teebeutel zur Folge hat. Im Jahr 2012 erfolgte die Gründung der Firma P&W Umwelttechnik GmbH in Kooperation mit dem Entsorgungsbetrieb Arnold Pläsier für die Entwicklung des ressourcenschonenden Kanalreinigungssystems „Sehende Nordseedüse“.

 

Hinte

Energie Zukunft Hunte GmbH

Uwe Redenius
04925/9211-30
redenius@hinte.de

 

Die ENERGIE ZUKUNFT HINTE GmbH (EZH) wurde im Sommer 2013 gegründet. Ziel der Gesellschaft ist es, in den Bereichen der Erzeugung, des Handels, der Aufbereitung und Speicherung von erneuerbaren Energien nach dem jeweiligen Stand von Forschung und Technik tätig zu werden. Die Bereiche Photovoltaik und Windenergie gehören bereits jetzt zu den Handlungsfeldern der GmbH. Ferner kann die Gesellschaft Aufgaben beim Betrieb und bei der Vermarktung von Telekommunikationsanlagen dem Erwerb, der Verwaltung, die Vermietung und Vermarktung von bebauten und unbebauten Grundstücken wahrnehmen. Technische und kaufmännische Dienstleistungen können ebenfalls angeboten werden.

 

Holtrop

Albert Lienemann Wärmetechnik GmbH

Albert Lienemann
0 49 43 / 91 20 80
info@lienemann-holtrop.de

 

Die Albert Lienemann Wärmetechnik GMBH aus Holtrop arbeitet als Spezialist für Badgestaltungen und -sanierungen mit energieeffizienten Wärmekonzepten. Dazu gehören unter anderem die nötigen Maßnahmen für eine solare Warmwasserbereitung, der Einbau von Wärmepumpenanlagen und eine kontrollierte Wohnraumlüftung. Beim so genannten „Sonnenhaus“, dass das Unternehmen im Repertoire hat, wird mehr als die Hälfte der benötigten Energie durch den Einsatz von Solartechnik, der restliche Bedarf aus weiteren, regenerativen Energiequellen bezogen.

 

Ihlow

ibis Umwelttechnik GmbH

Joachim Ihlo
0 49 28 / 91 20 44
ihlo@ibis-umwelttechnik.de

 

Die ibis Umwelttechnik GmbH arbeitet seit über 20 Jahren im Bereich des vorbeugenden Boden- und Gewässerschutzes und der Abwassertechnik. Im Unternehmen sind sechs Sachverständige sowie acht Fachkundige mit der Prüfung von Anlagen betraut. Geprüft werden  Produktionsanlagen (HBV), Lager-, Umschlag- und  Abfüllanlagen (LAU), Tankstellen, Biogas,- Heizölverbraucher-, Kleinkläranlagen, Leichtflüssigkeits- und Fettabscheider in allen Branchen der Industrie und des Gewerbes. Schwerpunkte der Dienstleistungen sind neben der Prüftätigkeit das Erstellen von Konzepten zum Boden- und Gewässerschutz, die Beratung, Planung und Erstellung von genehmigungsfähigen Unterlagen in allen Bereichen des Umweltrechts und der Arbeitssicherheit.

 

Krummhörn

Rosendahl & Frank Energietechnik GmbH

Frank Schoneboom
04923/8059771
info@rfe-gmbh.de

 

Die Rosendahl & Frank Energietechnik GmbH ist ein auf Erneuerbare Energien spezialisiertes Ingenieur- und Planungsbüro in Ostfriesland. Im Mittelpunkt stehen die Planung, Projektierung und Errichtung von Windenergieanlagen, Photovoltaikanlagen und Kleinwindkraftanlagen. Darüber hinaus entwickelt das Büro innovative Eigenstromkonzepte zur dezentralen Versorgung energieintensiver Anlagen und Liegenschaften. Der Service umfasst die Begleitung der Kunden von der ersten Idee bis zur fertigen Umsetzung des Projektes. Die Rosendahl & Frank Windtechnik ist Mitglied im Bundesverband Windenergie (BWE) und im Bundesverband Kleinwindanlagen (BVKW). In der Krummhörn ist das Büro Mitbegründer des „Hauses der Erneuerbaren Energien“ in Pewsum.

 

Leer

Bünting AG

Nachhaltigkeitsmanagement
0491 / 808 - 822
nachhaltigkeit@buenting.de

 

Die Bünting Energie und Umwelt GmbH aus Leer ist der zentrale Ansprechpartner für alle Themen rund um die Nachhaltigkeit innerhalb der Bünting Unternehmensgruppe. Sie entwickelt Werte und Strategien, die als konkrete Maßnahmen Anwendung finden. Ziel ist es, durch verantwortliches Handeln die Auswirkungen auf die Natur, Umwelt und Gesellschaft zu minimieren und den Verbrauch natürlicher Ressourcen nachhaltig zu gestalten. Zu den Maßnahmen zählen unter anderem eine ressourcenschonende Logistik, die Senkung der Energieverbräuche, die Vermeidung von Abfällen sowie Verbraucher- und Mitarbeiterinformationen zum nachhaltigen Konsum und ein besseres Bewusstsein für die Umwelt.

 

CB Energie GmbH

Helge Schmidt
0491 98794469
hschmidt@cbenergie.de

 

Bereits seit 1856 steht die traditionsreiche Leeraner C.B. Flagge für nachhaltiges Handeln. Diese über Generationen weitsichtige und erfolgreiche Unternehmensführung lebt die CB Energie GmbH als verlässlicher Energieanbieter weiter. CB Energie liefert in Ostfriesland Gas und Strom. Der unabhängige Lieferant ist in vielen Betrieben und öffentlichen Einrichtungen der Region zu Hause. CB Energie versorgt Hotels, Wohnanlagen, Krankenhäuser, Kirchen oder vielleicht sogar den Pizzaofen beim Lieblings-Italiener nebenan. Mit dem sauberen OstfriesenStrom reduzieren die Ökostrom-Kunden des Regionalversorgers ihren persönlichen C02 Emissionen. Je mehr Kunden auf NaturStrom setzen, desto weniger herkömmlicher Strom gelangt ins Netz. Für ihre NaturStrom Kunden bezieht die CB Energie Ökostrom aus Wasserkraft.

 

Fehn Ship Management GmbH & Co. KG

Matthias Hesse
+49 (0) 491 928155
info@fehnship.de

 

Die Reederei Fehn Ship Management hat ihren Sitz in Leer/Ostfriesland. Sie wurde 2003 gegründet und betreut heute 15 Schiffe. Fehnship bietet technisches Schiffs und Flottenmanagement, Planung, Kalkulation und Begleitung von Werftaufenthalten, Ersatzteilversorgung, Versicherung und Schadensabwicklung, Controlling, sowie Buchhaltung einschließlich des Jahresabschlusses. Die technische Inspektion verfügt über Teams aus hochqualifizierten Ingenieuren mit langjähriger Berufserfahrung auf See und an Land. Ein Großteil der Flotte wird im Kurzstreckenseeverkehr eingesetzt, was für die Schiffe und die Besatzungen hohe Belastungen bedeutet und von den Mitarbeitern der Reederei schnelles, selbständiges und flexibles Handeln verlangt. Fehn Ship Management ist Teil der EMS-Fehn-Group.

 

LB Leeraner Badbetriebs GmbH

Markus Tippelt
0491 97111110
info@plytje.com

 

Die LB Leeraner Badbetriebs GmbH betreibt ab 2019 das Hallenbad Plytje in Leer und bietet somit allen Schwimmbegeisterten ein innovatives, modernes, energieeffizientes Hallenbad für Jung und Alt. Der Neubau dieser multifunktionalen Schwimmhalle mit seinen verschiedenen Funktionsbereichen wird wissenschaftlich von der Jade Hochschule Oldenburg begleitet und durch die best practise Methode unterstützt, bei der schon während des Baus Qualitätsprüfungen durchgeführt wurden. Die Gebäudehülle entspricht den neusten Standards der Anforderungen an energieeffizienten Gebäuden nach EnEV 2016. Die Wärmeerzeugung erfolgt über einen Brennwertkessel und einer gasbetriebenen BHKW- Anlage mit 173kW thermischer und 100kW elektrischer Energie. Es wird eine Schlammwasseraufbereitung mit Wärmerückgewinnung für alle Badewasserbecken betrieben um den erforderlichen Wärmebedarf zur Nacherwärmung zu reduzieren.

 

Lebenshilfe Leer e.V.

Ralf Droste
0491 9605 23
rdroste@lebenshilfe-leer.de

 

Einen Ankerplatz zur Teilhabe bietet die Lebenshilfe Menschen mit Behinderungen in der Hafenstadt und im Landkreis Leer. Die soziale Einrichtung gliedert sich in die Bereiche Kinder und Jugend, Werkstatt und Wohnen und ist einer der größten Arbeitgeber vor Ort. Mehr als 300 hauptamtliche Mitarbeiter fördern und begleiten täglich mehr als 800 Menschen mit Beeinträchtigungen. Als Dienstleistungsorganisation macht die 1964 gegründete Lebenshilfe Angebote in allen Lebensbereichen und ist zugleich ein leistungsstarker Partner für Industriekunden.

 

LMB Kunststofftechnik GmbH

Anton Abel
0491 97105-0
info@lmbk.de

 

Die Firma LMB Kunststofftechnik GmbH ist seit der Gründung 1984 ein Familienunternehmen. Der Firmenhauptsitz befindet sich im ostfriesischen Leer/Loga in der Buschfenne 3. Seit der Firmengründung stellt LMB Kunststofftechnik aus verschiedensten Thermoplasten hochwertige Spritzgussteile her und bietet die komplette Prozesskette zur Umsetzung der Produktidee in Sachen Spritzgussteile. Auf einer Produktionsfläche von rund 4.800m² fertigen 26 Maschinen, mit einer Schließkraft von 500 bis 9000 kN, Kunststoffteile in verschiedensten Formen, Größen und Farben. Neben der Herstellung und Bearbeitung der Werkzeuge, können Vorrichtungen für individuelle Anwendungen entwickelt werden, sowohl Mess- und Prüfvorrichtungen als auch Hilfs- und Montagevorrichtungen. Dienstleistungen wie spanende Metallbearbeitung, 3D-Druck und Moldflow Analysen sind unter anderem ein Teil des umfassenden Portfolios.

 

MARIKO GmbH

Katja Baumann
0491 92 61 117
katja.baumann@mariko-leer.de

 

Hauptaufgabe der MARIKO GmbH ist die Unterstützung von Akteuren in der maritimen Wirtschaft. Durch Vernetzungsaktivitäten und die Initiierung von Forschungs- und Kooperationsprojekten werden innovative Vorhaben für Unternehmen entlang der Ems-Achse, in Deutschland und den Niederlanden erarbeitet. Im Mittelpunkt steht dabei insbesondere die Zusammenarbeit mit kleinen und  mittelständischen Unternehmen, die im Bereich See- und Binnenschifffahrt agieren. Dabei besteht eine enge Kooperation mit dem Fachbereich Seefahrt der Hochschule Emden/Leer.

 

NettCon Energy GmbH

Monika Noormann
0491 9975 2370
m.noormann@nettcon.de

 

Die in Leer ansässige NettCon Energy GmbH erarbeitet seit nunmehr 10 Jahren innovative, effiziente und wirtschaftliche Energieversorgungskonzepte für Versorger, Kommunen, öffentliche Einrichtungen, Krankenhäuser, caritative Einrichtungen, Mittelständler, Industriebetriebe, Banken und Sparkassen. Dabei verfolgt NettCon einen ganzheitlichen und praxisnahen Ansatz der Menschen, Arbeitsabläufe und Besonderheiten des jeweiligen Kunden einbezieht. Mit qualifizierten und erfahrenen Mitarbeitern erstellt NettCon Energieaudits (DIN EN 16247), führt Energieberatungen durch, implementiert Energiemanagementsysteme (DIN ISO 50001) und stellt deren Managementbeauftragte für Unternehmen. NettCon begleitet Ihre Kunden sowohl in der Projekt-, der Umsetzungs- und der operativen Phase. Ziel bei allen Arbeiten ist den Verbrauch zu senken, Kosten zu reduzieren, innovative Technologien und Ansätze zu implementieren und die damit die Energiewende vor Ort gemeinsam zu gestalten.

 

Netzwerk für innovative Wirtschaftsentwicklung in Ostfriesland NIWO

Michael Ilgner
+49 - 152 900 676 73
info@niwo-net.eu

 

NIWO hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Innovationsfähigkeit im ostfriesischen Wirtschaftsraum auszubauen und eine gemeinsame Identität zu schaffen. Dabei konzentriert sich der Fokus von NIWO auf ausgewählte zukunftsorientierte und innovative Leitmärkte, damit es in der Entwicklung ökologisch dominierender Technologien in Ostfriesland und dem  niederländisch-friesischen Wirtschaftsräumen in den Provinzen Groningen und Fryslân (Friesland) zu entsprechenden Synergien kommen kann. Gleichzeitig unterstützen sich die NIWO-Netzwerker partnerschaftlich untereinander bei der Internationalisierung ihrer Geschäftstätigkeiten. Hierzu starten und unterstützen wir Kooperationsprojekte und fördern die Vernetzung von Projektinitiatoren, Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Kapitalgebern.

 

Stadt Leer

0491 97 82 0
info@leer.de

 

Die Stadt Leer hat bereits seit dem Jahr 2013 ein integriertes Klimaschutzkonzept. Dieses soll die vorhandenen Einzelaktivitäten und Potenziale bündeln und in Zusammenarbeit mit Akteuren des Stadtgebietes nachhaltige Projektansätze sowie Multiplikatoren- und Synergieeffekte schaffen und nutzbar machen.  Zudem ist die Stadt Leer Mitglied beim Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder/Alianza del Clima e.V. Die Stadt Leer plant und investiert bei Instandhaltungen, Sanierungen und Neubauten zur Energieeinsparmaßnahmen über die allgemein anerkannten Regeln der Technik hinaus.

 

Sandersfeld Sicherheitstechnik GmbH

Thorsten Peters
0491 928290
info@sandersfeld.de

 

Die Sandersfeld Gruppe ist mit über 34 Jahren Erfahrung im Bereich des Sicherheitsmanagements einer der führenden Dienstleister in Deutschland. Sandersfeld Sicherheitstechnik ist spezialisiert auf elektronische Sicherheitstechnik wie zum Beispiel die Installation, Instandsetzung und Wartung von Einbruchmelde-, Brandmelde- und Rauchwärmeabzugsanlagen. Weiterhin ist Sandersfeld aktiv im Bereich EDV-, Medien- und Netzwerktechnik, Telekommunikation sowie im Hausnotruf. Das Herzstück bildet die eigene 24h-besetzte Europaleitstelle. Des Weiteren ist das Tochterunternehmen Certech Sicherheitssysteme spezialisiert im Bereich von Videosystemen und das zweite Tochterunternehmen Projekt Sicherheit im Bereich der Alarmverfolgung und Objektkontrolle.

S & F Datentechnik GmbH & Co. KG

Jens Duin
0491 92567-0
info@sf-datentechnik.de

 

S&F Datentechnik zählt zu den führenden Software- und Consulting-Unternehmen in der Umwelt- und Entsorgungsbranche. Mit 43 Mitarbeitern am Standort Leer (Ostfriesland) unterstützen wir im gesamten deutschsprachigen Raum gewerbliche und kommunale Entsorger, überwachende Behörden und Unternehmen in Ihrer täglichen anspruchsvollen Arbeit. Wir bieten für die optimale Nutzung unserer leistungsfähigen Produkte „EMOS – Die Software der Abfallwirtschaft“ und „KOMVOR – Das Workflowsystem“ von einer gründlichen Vorbereitung, der Anpassung des Programmes bis hin zur Schulung der Anwender eine breite Palette von Dienstleistungen an, um den effektiven Einsatz der Software sicherzustellen.

 

Stadtwerke Leer AöR

Thomas Keller
0491 91770-60
t.keller@stadtwerke-leer.de

 

Die Stadtwerke Leer sind ein zuverlässiger, motivierter Dienstleister mit rund 140 Mitarbeitern. Die Stadtwerke bewirtschaften den tideunabhängigen See- und Binnenhafen mit Hafenbahn und der Seeschleuse. Für die 34.000 Einwohner der Stadt Leer stellen die Stadtwerke sowohl die Wasserversorgung als auch die Reinigung des Schmutzwassers sicher. Zudem erfüllen sie in der Stadt Leer selbständig viele notwendige Dienstleistungen wie Straßenunterhaltung, Winterdienst und Grünflächenpflege. Leistungsorientierung, Teamgeist, betriebswirtschaftliches Denken sowie die Erfüllung der umweltrelevanten Belange durch ein nachhaltiges Handeln sind im Unternehmen selbstverständlich, wobei der Mensch im Mittelpunkt aller Bestrebungen steht.

 

ToRa GmbH

Tomke Heinen
0491 97671948
t.heinen@tora-energy.com

 

Wir von ToRa sorgen für den Strom der Zukunft: Wir projektieren, planen und bauen Photovoltaik- und Windenergieanlagen in Deutschland und Europa. Ob neue Anlage oder Repowering: Wir liefern die gesamte Projektentwicklung aus einer Hand – von der Standortfrage bis zur Inbetriebnahme. Dabei vertrauen wir auf viel Erfahrung und neueste Technologien. Wir setzen auf ein starkes Team, das mit Know-How, Innovationsgeist und Begeisterung arbeitet. Und wir bauen auf ein breites Netzwerk an Partnern, die aus Plänen Realität werden lassen: Gemeinden und Länder, Energieversorger, Institutionen, Investoren und hoch spezialisierte Dienstleister. Bei all dem legen wir besonderes Augenmerk auf die Umweltverträglichkeit. Dabei sollte ein Projekt nicht nur Flora und Fauna schonen: Es muss auch Anlieger und Nachbarn dauerhaft überzeugen. Dafür setzen wir uns ein – mit Lösungen, von denen alle Beteiligten profitieren.

 

Mettingen

Theodor Schemberg Einrichtungen GmbH

Carsten Schemberg
+49 (0) 54 52.56–0
info@schemberg.de

 

Seit 1932 ist das Familienunternehmen auf die Produktion von Ladeneinrichtungen spezialisiert. Schon immer steht dabei allein der Kunde, seine Marke und sein Produkt im Mittelpunkt des Handelns. 105 Mitarbeiter realisieren auf rund 10.000 m2 modernster Produktions- und Logistikfläche markenkonformen Ladenbau. Als dynamisches Unternehmen entwickelt SCHEMBERG die eigenen Ziele stetig weiter. Nachhaltiges Handeln verbunden mit der stetigen Verbesserung aller Leistungen ist gelebtes Unternehmensmotto. Das Leistungsspektrum von SCHEMBERG umfasst alle Bereiche die für Kunden im Einzelhandel wichtig sind. Angefangen von der genauen Analyse und Beratung über die kreative Planung und Entwicklung, der genauen Produktion, der Logistik bis hin zur fachgerechten Montage und der Betreuung nach der Fertigstellung.

 

Norddeich

Frisia Offshore GmbH

Armin Ortmann
0 49 31 / 98 71 146
info@frisia-offshore.de

 

Zu den Hauptgeschäftsfeldern der Frisia Offshore GmbH aus Norddeich zählen Shuttle-Dienstleistungen für Ladung und Personal zu Offshore-Windparks in der Nordsee. Das Unternehmen, das im Jahr 2010 als Tochterunternehmen der AG Reederei Norden-Frisia in Norddeich gegründet wurde, arbeitet mit spritsparenden Antrieben sowie effizienten Lösungen für die Hafen- und Transportlogistik. Zu den weiteren Aufgabenfeldern gehören unter anderem die Verkehrssicherung und auch nautische Beratungsleistungen.

 

Norden

Stadt Norden

Jan-Berndt Swyter
04931 92 33 08
jan-berndt.swyter@norden.de

 

Die Stadt Norden fördert als Partner innovative Unternehmensgründungen mit auf Nachhaltigkeit ausgerichtetem Unternehmensprofil. Schon jetzt prägt die noch junge Offshorewirtschaft das Bild am Servicehafen Norddeich und liefert viele wichtige Impulse für die Ausweitung einer klimaneutralen Energieversorgung. Im Stadtgebiet werden Onshore-Windkraft- und Photovoltaikanlagen zur Gewinnung regenerativer Energien genutzt. Zudem haben sich viele Unternehmen der Norder Wirtschaft im Bereich der Energie- und Ressourceneffizienz zukunftsweisend aufgestellt.

 

Stadtwerke Norden

Manuel Diekmann
0 49 31 / 550
info@stadtwerke-norden.de

 

„Vull Energie ut Nörden“ lautet die gelebte Philosophie der Stadtwerke Norden. Als Energieversorger für die ostfriesische Küstenstadt und ihr Umland versorgen die Stadtwerke Privathaushalte und Unternehmen seit Generationen zuverlässig und unkompliziert mit Strom, Wasser, Gas und Wärme. Als Betreiber eines eigenen Versorgungsnetzes, der öffentlichen Straßenbeleuchtung, von Windparks, Holz- und Blockheizwerken, Erdgas- und Stromtankstellen sowie des Wasserwerks in Hage sind die Stadtwerke Norden darüber hinaus tagtäglich „vull Energie“ für die Menschen in der Region im Einsatz.

 

Oldenburg

einfach.effizient. Treuhand Unternehmensberatung GmbH & Co. KG

Jörg Högemann
0441 9710-254
hoegemann@treuhand.de

 

Das Unternehmen einfach effizient mit Sitz in Oldenburg berät Mittelstand, Handwerk, Dienstleister, Industrie und Existenzgründer bei der Optimierung ihrer betrieblichen Organisation. Je nach Branche und Größe erstellen zwischen 30 und 100 Prozent aller Mitarbeiter reine Informationsprodukte wie Angebote, Entscheidungsvorlagen, Pläne, Berichte, Verträge, Konzepte, Gutachten, Konstruktionszeichnungen, Softwareprogramme und Patienteninformationen. Die Basis bildet dabei das Prinzip des so genannten lean managements: Dabei stehen die Verbesserung der Arbeitsabläufe, das Vermeiden von Verschwendungen und die Beteiligung aller Mitarbeiter im Unternehmen für eine kontinuierliche Verbesserung im Mittelpunkt.

 

Saterland

FBE Energien

Mario Wellé
04492 4609218
info@co2-coaching.de

 

Für klein- und mittelständige Unternehmen sowie Kommunen bieten wir folgende Leistungen: Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie CO2 mit Ihrem und für Ihr Unternehmen einsparen können und unterstützen Sie bei der Umsetzung. Wichtiger Bestandteil des CO2 Coaching Mittelstand ist der hochwertige Energieaudit nach der EU-Energieeffizienzrichtlinie DIN EN 16247-1, welcher BAFA-förderfähig ist. Wir analysieren und dokumentieren die energetische Ausgangssituation des Unternehmens wie z.B. Reduzierung des CO2-Ausstoßes, Steigerung der Energieeffizienz, detaillierte Energieverläufe, Fördermöglichkeiten BAFA & KFW sowie innovative Technologien zur CO2-Reduzierung, auch bei Neubauten.

 

Weener

Klingele Papierwerke GmbH & Co.KG

+49 4951 303-0
weener@klingele.com  

 

Das Familienunternehmen Klingele wurde 1920 gegründet und wird von Dr. Jan Klingele mittlerweile in dritter Generation geführt. Seit 1958 produzieren wir in unserer Papierfabrik Weener Wellpappenrohpapiere. Hier stellen wir Wellpappenrohpapiere, die Basis vieler Klingele Produkte sind, her. Wir sind ein rundum ökologischer Papierproduzent. Aus 100 % Altpapier produzieren wir Testliner und Wellenstoff in unterschiedlichsten Grammaturen. Diese werden weltweit vertrieben. Unser Abwasser wird biologisch gereinigt. Die zur Papierproduktion benötigte Wärme erhalten wir seit 2008 von unserem EBS-Kraftwerk Weener Energie. Mit dem Ersatz von ca. 32 Mio. m³ Erdgas wird eine bedeutende Menge fossiler Primärenergie eingespart und somit einen deutlichen Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

Scan-Service Centrum Nord-West

Joachim Wenke
04951/94779-0
info@scanservicecentrum.de

 

Scan-Service Centrum Nord-West ist Ihr Ansprechpartner für die professionelle Dokumentenverarbeitung. Die Digitalisierung von Dokumente für Unternehmen ist nicht nur ein wichtiger Schritt in die Zukunft, u.a. was die Sicherheit und die schnelle Kommunikation angeht, sondern es reduziert nachhaltig den Verbrauch von Ressourcen. Hierunter zählt nachweislich der interne Verbrauch u.a. von Papier, Druckerpatronen und Toner. Wir zeigen unseren Kunden, welcher Nutzen mit der Digitalisierung, über die organisatorischen Vorteile hinaus, entsteht. So ist es uns wichtig, nicht nur bestehendes Aktengut zu digitalisieren, sondern durch den Aufbau von digitalen Archiven und digitalen Arbeitsprozessen den Weg zum beleglose(re)n Büro aufzuzeigen.

 

Westerstede

Hedemann Technik GmbH

Dirk Leenderts
04488 – 9984 15
Dirk.leenderts@heedemann-technik.de

 

Seit 1889 entwickelt, produziert und montiert die Hedemann Technik GmbH Produkte für den landwirtschaftlichen Bedarf. Die 6 Geschäftsbereiche sind Silobau, Getreidetechnik, Anlagenbau, Stalleinrichtungen, Metallbau und Kälberhaltung. Als Tochterunternehmen der Raiffeisen-Warengenossenschaft Ammerland Ostfriesland eG agiert Hedemann am Puls der Landwirtschaft. Für die Kälberhaltung hat Hedemann ein ganzheitliches System zur Verbesserung der Tiergesundheit entwickelt. Dadurch können für die Landwirte wirtschaftliche und nachhaltige Ziele kombiniert werden. In der Getreide- und Fördertechnik verfolgt die Hedemann Technik GmbH eine stetige Verbesserung der Energieeffizienz der Antriebe und Steuerungen.

 

Westoverledingen

CPM Europa GmbH

Torben Bootsmann
04955 9975500
ceo@cpm-europa.de

 

Die CPM Europa GmbH aus Ihrhove ist Spezialist im Bereich IT Remarketing. Durch die Anpassung der Produktlebenszyklen an die vorhandenen und ausschöpfbaren Produktlebenszeiten leistet das Unternehmen einen großen Beitrag im Bereich Ressourcenschonung. Durch die Einführung eines Graspapieres für den Versand der Hardware, konnte eine jährliche Co2 Einsparung von 20 Tonnen erreicht werden. Für das nachhaltige Arbeiten in den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Soziales wurde die CPM Europa GmbH 2019 mit dem Siegel der Allianz für Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Die Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit ist eine Kooperation zwischen Landesregierung, Wirtschaftsverbänden, Gewerkschaften und Kammern.

 

Wiesmoor

Naftex GmbH

Kristin Koopmann
04944 92074-38
info@naftex.de

 

Wir sind ein innovatives Familienunternehmen, spezialisiert auf die Herstellung und Lohnfertigung für hochwertige WPC- und Naturfaserverbundgranulate, sowie für verschiedene Naturfaserverstärkte Kunststoffprofile. Ebenso bieten wir eine Regranulierung oder eine Veredelung von Kunststoffmahlgütern an. Wir produzieren außerdem Großprofile aus verschiedenen Kunststoffen mit den Maßen von bis zu 250mm x 250mm. Hergestellt wird in dem Naturfaserbereich auf eigens entwickelten 12-Zonen Naturfaserextrudern mit einem 40er L/D Verhältnis. Die speziellen Schneckenauslegungen sorgen für äußerst schonende und zugleich homogene Verarbeitung der nicht vorgetrockneten Fasern. Dies hält die Restfeuchte des Endproduktes häufig bei unter 0,5%. Damit haben unsere Granulate ausgezeichnete Voraussetzungen zur Weiterverarbeitung in der Extrusion sowie im Spritzguss.

 

Stadt Wiesmoor

Hinrich Beekmann
04944 305-0
rathaus@wiesmoor.de

 

Die Stadt Wiesmoor ist Grundzentrum mit den Entwicklungsaufgaben „Wohnen“, „Erholung“ und „Gewerbliche Wirtschaft“ zwischen den Schwerpunkträumen an Ems (Emden) und Jade (Wilhelmshaven). Eine reizvolle Landschaft mit gesunder Luft, hervorragender Infrastruktur, eine Kooperative Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe, gute Verkehrsanbindungen auch zu Wasser und die Nähe zur Nordsee sind unter anderem Garant für die Attraktivität der jungen Stadt mitten im Herzen Ostfrieslands. Im Stadtgebiet werden rund 900 Lichtpunkte als Straßenbeleuchtung betrieben. Die Stadt Wiesmoor hat ca. 95 % dieser Lichtpunkte energetisch saniert und dafür 330.000 Euro investiert. Insgesamt wird durch diese und weitere Sanierungsmaßnahmen eine Reduzierung der CO2-Emissionen um 1860 Tonnen erzielt.